Aktuelles aus Heuweiler: Gemeinde Heuweiler

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Heuweiler
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Untermenü

Inhaltsbereich

Mit musikalischer Frühtour den Mai begrüßt

Autor: Stefan Kraushaar
Artikel vom 02.05.2022

Die Trachtenkapelle Heuweiler hat nach Pandemiepause das Maiwecken wieder aufgenommen

Nach zwei Jahren Corona-Pause war es dieses Jahr endlich wieder soweit: Die Trachtenkapelle Heuweiler weckte ihr Dorf am 1.Mai ab sechs Uhr morgens mit Blasmusik in den Wonnemonat Mai. 34 Musikerinnen und Musiker der insgesamt 48 waren früh aufgestanden und hatten sich schon um 5:45 Uhr in Vorderheuweiler am Ausgangspunkt der Tour getroffen. Nachdem der Verein wegen der Pandemie über zwei Jahre auf vieles hatte verzichten müssen, war an diesem Morgen die Freude groß, dass man endlich wieder zu den alten Gebräuchen zurückkehren, miteinander musizieren, feiern und die Gemeinde miteinbeziehen durfte. Und das auch noch bei regenfreiem Wetter und – etwas später dann, als die Dämmerung sich verzogen hatte – strahlendem Sonnenschein. Von Vorderheuweiler zogen die Musiker mit Halten an vielen Stationen für Musik und Verköstigung nach Hinterheuweiler.
Alles in allem sind die Musikerinnen und Musiker dabei meistens mehrere Stunden unterwegs, erzählt der Erste Vorstand Markus Dischinger. Manche säßen dann noch bis mittags gemütlich beisammen, während andere zurück zu ihren Familien gingen und mit ihnen das Feiertagsprogramm gestalteten. „Dieses Jahr“, so Dischinger, „hat das Maiwecken für die Trachtenkapelle eine besondere Bedeutung: Endlich können wir wieder etwas zusammen machen.“ Traditionell sei das Maiwecken eine besondere Begrüßung des Wonnemonats und die Musikanten wollten die Leute wecken, damit auch sie ihn begrüßen und feiern können. Dischinger, seit 2013 Erster Vorstand, erzählt weiter, dass die Bevölkerung diese Brauchtumspflege schätze, viele Mitbürger schon auf das Frühkonzert warteten oder nachfragten, wenn sie es einmal nicht gehört hätten.
Pressewart Tobias Fahrländer berichtet, dass es das Maiwecken in Heuweiler schon seit Jahrzehnten gibt: Schon vor dem Zweiten Weltkrieg wurde zum 1. Mai frühmorgens mit Blasmusik aufgespielt. Nach dem Krieg habe es eine Pause von mehreren Jahren gegeben, weil die Kapelle nicht spielfähig gewesen sei. Dann wurde Ende der 1940er-Jahre die Tradition des Maiweckens wieder aufgenommen. Viele dieser historischen Informationen, verrät Fahrländer, habe er von seinem Vater Herbert Fahrländer, der als dienstältestes Mitglied der Trachtenkapelle viel über deren Geschichte weiß. Auch einige der Stationen, so der Pressewart, seien historisch und würden schon seit Jahrzehnten aufgesucht: Der Ausgangspunkt des Maiweckens war schon immer in Unterheuweiler, damals am Gasthaus Lamm. Es war das letzte in der Reihe von Wirtshäusern in der jetzigen Glottertalstraße. Rainhof und Gehrihof, beide in Hinterheuweiler, seien wie einige andere Lokalitäten ebenfalls traditionelle Stationen.
Bald kann man die Trachtenkapelle Heuweiler wieder hören, dann zu abendlicher Zeit: Am 7. Mai wird sie um 20 Uhr in der Kirchberghalle zum Frühjahrskonzert aufspielen.