Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Untermenü

Inhaltsbereich

Patrozinium und Erntedank in Heuweiler

Artikel vom 08.10.2018

Immer am ersten Sonntag im Oktober feiert die katholische Pfarrgemeinde St. Remigius in Heuweiler das Patrozinium und das Erntedankfest. Kirchenpatron, der Heilige Remigius, auch „Apostel der Franken“ genannt, war von 459 - 533 Bischof von Reims. Er übte fast 70 Jahre lang sein kirchliches Amt aus bevor er fast 100-jährig starb. Auf dem Hochaltarbild in der Pfarrkirche, die seinen Namen trägt, ist die Szene der Taufe des Chlodwig durch Remigius abgebildet. So brachte auch Pfarrer Franz Reiser das Thema Taufe in den Festgottesdienst ein. Die voll besetzte Pfarrkirche war dank einer reichen Ernte prächtig geschmückt.  Frisches Obst, Gemüse und Brot zierten den Altar. Traditionell stiften Landwirte und der ortsansässige Bäcker Gaben, die nach ihrer Segnung an das „Haus St. Konrad“ in Freiburg überreicht werden. 

Zum Erntedankfest zeigten die Kleinsten der Pfarrgemeinde ein Vorspiel, in dem sie Gott für Sonne, Wind, Wasser, Feuer und die Erde dankten. Beschwingte Melodien an der Orgel begleiteten die Szenen. Der Gottesdienst wurde feierlich vom Kirchenchor unter der Leitung von Katharina Hermann und vom Kinderchörle unter der Leitung von Susanne Rutgers begleitet und ging mit einem gemeinsamen Lied zu Ehren des Heiligen Remigius zu Ende. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die Gottesdienstbesucher anschließend auf dem Pfarrhof um gemeinsam Erntedank zu feiern.